reni-2021-11-22-2

Reni

Reni kam im November 2021 zu uns ins Tierheim. Abgabegrund: Umzug.

Anfangs zeigt sie sich fremden Menschen gegenüber etwas ängstlich und vorsichtig. Sobald sie aber merkt dass ihr niemand etwas Böses will, taut sie rasch auf, sucht die Aufmerksamkeit und lässt sich gerne streicheln.

Reni ist wirklich eine zuckersüße Maus. Klein, schlank, sehr wendig und bewegungsfreudig. Ein kleiner „Hibbel“ 🙂 Hält man Leckerlies in der Hand, macht sie Männchen und springt wie ein kleiner Flummi.

Ihr linkes Hinterbeinchen ist gelähmt (Nervenschaden). Sie kann das Bein ganz normal belasten, nur eben nicht ganz abbiegen.

Das behindert die Kleine aber so gut wie gar nicht. Sie flitz wie ein Pfeil übers Gelände und hat sichtlich Spaß dabei. Nur wenn sie hochspringt, knickt sie etwas zur Seite.

Menschen gegenüber ist sie grundsätzlich sehr aufgeschlossen und freundlich, etwas unkontrolliert und fordernd. Sie hat bisher scheinbar wenig Grenzen und Erziehung kennengelernt.

Reni kann an der Leine gehen. Bisher hat sie das sehr gut gemacht, geht schön mit und orientiert sich auch am Menschen.

Für Reni wünschen wir uns Menschen, die ihre kleine Behinderung nicht stört (denn sie selber hat auch kein Problem damit). Die Zeit und Lust haben ihr das Hunde 1×1 beizubringen und ihr auch mit liebevoller Konsequenz ein paar Grenzen aufzeigen können 😉

Wenn ihr Reni kennenlernen möchtet, meldet euch doch bei uns. Sie ist wirklich absolut liebenswert.

Info

Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Größe: Schulterhöhe ca. 46cm
Geboren: 2018
Kastriert: nein

Weitere